Entspannter sehen mit Bowtech...

 

In dem Buch „Eselsweisheiten – Der Schlüssel zum Durchblick oder wie Sie Ihre Brille loswerden“ von Mirsakarim Norbekov finden sich viele Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Dazu hier ein kurzer Auszug…

(…) Sie können einwenden: Wozu soll ich mich mit der Wirbelsäule beschäftigen, wenn ich unter Kurzsichtigkeit, grauem Star oder Atrophie des Sehnervs leide? Ich gebe Ihnen Recht, vorausgesetzt, Sie beweisen mir, dass Ihre Augen völlig isoliert sind von den übrigen Organen und sich außerhalb Ihres Organismus befinden, zum Beispiel auf der Kommode. Was, das können Sie nicht? Das leuchtet sogar einem Packesel ein! (…)

 

Herr Norbekov geht mit seinen Lesern nicht sonderlich zimperlich um. Aber in der Sache hat er vollkommen Recht.

 

In unserem Körper ist alles, aber auch wirklich alles, miteinander verbunden. Es gibt keine isolierten Organe oder Körperteile. Ein Schmerz im Fuß kann von einer Fehlstellung der Hüfte kommen. Herzbeschwerden durch einen Entzündung im Kiefer. Probleme mit der Atmung können durch eine Darmsanierung verbessert werden. Und so ist auch unser Sehen beeinflusst durch die Balance im ganzen Körper. Schon ein leicht verschobener Wirbel kann hier zu Problemen führen. Insgesamt ist auch die Entspannung des gesamten Körpers wichtig für entspanntes Sehen.

 

Die Wirbelsäule verdient hier besondere Aufmerksamkeit. Die Wirbelsäule ist ein extrem biegsamer und flexibler Körperteil. Doch im Alltag nutzen wir diese Beweglichkeit kaum. Achten Sie einmal darauf, wie sich Ihre Haltung im Laufe des Tages verändert. Meistens nämlich gar nicht. Und so werden wir immer unbeweglicher.

Allgemeine Meinung ist ja, dass es normal ist, wenn man im Alter steif und unbeweglich wird. Kaum jemand versucht, diesem Prozess entgegenzuwirken.

Wenn Sie sich auf den Weg gemacht haben, Ihre Sehkraft zu verbessern, anstatt sich mit dem Nachlassen der Sehkraft abzufinden, haben Sie Verantwortung für sich selbst übernommen. Dazu kann ich Sie nur ganz herzlich beglückwünschen. Das ist durchaus nicht selbstverständlich. Viele Menschen geben die Verantwortung für sich selbst ab. Zum Beispiel an Ärzte oder in diesem Fall an Optiker.

Sie können selbst so viel tun.

 

Eine Behandlung mit der Bowen-Technik bietet hier einen besonderen Mehrwert. Betrachten Sie ihren Körper in seiner Gesamtheit. Die Faszien, die überall im Körper vorhanden sind, müssen gut versorgt sein, damit sie ihre Funktion erfüllen können. Liegen hier Blockaden vor, kann das den ganzen Körper beeinflussen. Durch die Bowen-Technik werden die Faszien wieder in einen entspannten Zustand versetzt. Blockaden werden gelöst. Dabei richtet sich der Körper wieder optimal aus. Zudem wird ihm die Energie zur Verfügung gestellt, die er braucht, um seine Selbstheilungskräfte zu entfalten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© A.Spiegelsberger // Rheingaustr. 29 c, 64807 Dieburg

Anrufen

E-Mail

Anfahrt